Die elfte Folge

Share Button

ESC Greenroom 11 

15. November 2017 / Alle ESC Greenroom Folgen hier

Über diese Episode. Die Fans haben lange darauf gewartet, dass der NDR mit seinem Konzept für den deutschen ESC-Vorentscheid aus der Deckung kommt. Anfang November erläuterte NDR-Unterhaltungschef Thomas Schreiber in einer Roadshow in München, Frankfurt, Berlin und Hamburg das Vorhaben des Senders. In Hamburg waren wir für Euch dabei. Dennis und Sascha sprechen neben dem Thema Deutscher Vorentscheid auch über die Teilnehmerländer sowie die ersten bekannten Künstler aus den Niederlanden, Aserbaidschan und Finnland.

Deutschland sucht den Superstar

Es lief in den vergangenen drei Jahren nicht mehr so gut beim Eurovision Song Contest (ESC). Jedenfalls nicht für Deutschland (zweimal Letzter, 2015 und 2016, und einmal Vorletzter, 2017). Das NDR-Team um Unterhaltungschef Thomas Schreiber stellte Anfang November in einer Roadshow sein ambitioniertes Projekt vor, dass Deutschland in die TOP 10 führen soll. Wir sprechen in dieser Episode über die Pläne des NDR.


Was wir bisher wissen

  • Bis zum 6. November 2017 wurden Sängerinnen und Sänger sowie Gruppen/Bands aufgerufen sich beim NDR über ein Online Formular zu bewerben. Es konnte sich jede/r bewerben, die/der das 18. Lebensjahr vollendet hat. Die Staatsbürgerschaft mußte nicht zwingend deutsch sein. Eine Gruppe/Band darf nicht mehr sechs Mitgileder haben.
  • Bis zur Entscheidung, welcher Act nach Lissabon fahren darf, sind a) das Fernsehpublikum b) eine internationale Jury und c) ein sogenanntes Europapanel an der Auswahl beteiligt.
  • Das Europanel besteht aus 100 Personen, die in den sozialen Netzwerken per Online Umfrage aus 15.000 Menschen ausgesucht wurden. Die 100 Personen sollen den Musikgeschmack der internationalen Fernsehzuschauer repräsentieren. Das Europa-Panel wird aus Deutschland besetzt.
    Update: Der NDR hat diese Gruppe in Eurovisions-Panel umbenannt.
  • Die internationale Jury soll aus 20-25 Personen bestehen, die bereits in ihren Heimatländern in den letzten Jahren in einer der nationalen Jurys gesessen – also schon ESC-Erfahrung haben.
  • Das Europapanel sucht unter 200 Bewerbungen 20 Teilnehmer für das Bootkamp aus. Dort werden diese Personen bzw. Gruppen/Bands von Musikexperten betreut. Aus diesem Bootkamp gehen dann fünf Sängerinnen und Sänger bzw. Gruppen/Bands für den Vorentscheid hervor.
  • Das Europanel und die internationale Jury bestimmen gleichsam die fünf Acts für den deutschen Vorentscheid.
  • Allerdings! Die Wahl der Produkionsfirma, der Plattenfirma, das Sendedatum, Sendelänge, Anzahl der Sendungen, Moderation, Titel des deutschen Vorentscheid sind noch offen.

    Erklärfilm Was ist neu beim Vorentscheid von eurovision.de 
    Thomas Schreiber (NDR-Unterhaltungschef) gegenüber dem NDR und dem Prinz Blog
    Thomas Schreiber: “ESC-Roadshow hat sich gelohnt” auf eurovision.de 
    Umfangreiche Berichterstattung vom Prinz Blog von der NDR Roadshow in Frankfurt, Berlin und Hamburg
    Jung, partyaffin und tolerant“: der NDR auf ESC-Roadshow (aufrechtgehn.de

Volles Haus, alle an Bord!

Die European Broadcasting Union (EBU) hat am 7. November 2017 die Zahl der Teilnehmer bekannt gegeben: 43 Länder nehmen am Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon teil. Bereits für das Finale am 12. Mai sind Großbritannien, Frankreich, Spanien, Italien und Deutschland sowie Gastgeber Portugal gesetzt. Die übrigen Länder müssen sich in einem der beiden Semifinals am 8. bzw. 10. Mai für das Finale noch qualifizieren.

Die Teilnehmerliste halten wir auf unserer Website stets für Euch aktuell. Sie ist auf der Startseite oben unter ESC 2018 zu finden oder hier

 

Die ewige Zweite, eine Jazzsängerin und ein Heimkehrer

Für Finnland tritt Saara Aalto an. Sie gilt als ewige Zweite in Wettbewerben: Zweite bei “The Voice of Finland” 2012, Zweite beim finnischen Vorentscheid Uuden Musikiin Kilpailu (UMK) 2016 und Zweite beim “X Factor UK” 2016. Jetzt vielleicht beim Eurovision Song Contest Erste? Showqualitäten hat sie jedenfalls wie sie vielfältig in Großbritannien beim “X Factor UK” 2016 bewiesen hat.

Powered by Pretty Little X Factor
Titel Saara Aalto – All Performances (The X Factor UK 2016)
Interpretin Saara Aalto


Bitte nicht mit Aysel Teymurzadeh verwechseln, die 2009 mit Arash beim Eurovision Song Contest antrat. Vielmehr handelt es sich um die 28jährige Aysel Mammadova (AISEL), die für Aserbaidschan in Lissabon antritt. Sie trat bereits auf Jazz & Blue Festivals aus und ist bereits in Russland, Georgien, der Türkei, Israel und Italien als Jazzmusikerin bekannt.

Powered by AISEL
Titel AISEL – My Only (Live Session)
Interpretin AISEL


Willem Bijkerk tritt für die Niederlande an. Hä, wer? Ihr kennt ihn besser unter dem Namen Waylon. Bereits 2014 trat er gemeinsam mit der Sängerin Ilse DeLange und den Common Linnets (Calm after the Storm) beim ESC in Kopenhagen an. Die Band erreichte den zweiten Platz für die Niederlande hinter Conchita. Im nachfolgenden Clip hört und seht Ihr eine ganz besondere Coverversion von Calm after the Storm.

Powered by On Stage
Titel Waylon covert Calm After The Storm @Giel3FM
Interpret Waylon 

Beitragsbild Eurovision Song Contest 2013 in Malmö/Schweden, Malmö Arena @Sofareporter

Share Button

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.